Freitag, 24. April 2009

... die Schaufel holen (Kräuterspirale Teil 2)

Es geht weiter, juhu! Nochmal zur Erinnerung, so sah der Rohbau der Kräuterspirale am 11.April aus.
Nachdem am den letzten Wochenende unsere Freizeit leider nicht mit dem Wetter kompatibel war, mußten wir eben Abendschichten einlegen. Bis ungefähr 20:30 Uhr liess es sich eigentlich ganz gut werkeln. Danach sind wir aber meistens nur kurz am Esstisch und als Zwischenstation auf der Couch gelandet. Wir sind dann doch recht zügig gen Bettchen gekrochen ...
15 cm Kiesschicht als Drainage müssen zuerst in Eimer geschippt, geschleppt und verteilt werden.
Völlig unverhofft und ungefragt steht plötzlich der beste aller Nachbarn im Blaumann und mit seiner Schaufel und Schubkarre am Zaun und fragt, ob er helfen kann. Sensationell!!
Dann habe ich darüber ein Vlies ausgelegt - gegen Unkräuter, die evtl. von unten hochkommen könnten und außerdem schwemmt so die Erde, die als nächstes kommt, nicht in den Kies ein und die Drainage funktioniert dauerhaft.
Als nächstes wird mit Erde befüllt. Oben: Mischung 1/2 Sand, 1/2 Erde und zusätzlich etwas Kalk Mitte: Mischung 1/3 Sand, 1/3 Erde, 1/3 Kompost Unten: Mischung 1/4 Sand, 1/2 Erde, 1/4 Kompost
Die Spirale ist gefüllt und nun beginnt das Warten, eine meiner Lieblingsbeschäftigungen ;-) Mit der Bepflanzung soll man etwas warten, da die Erde sich setzt.
Heute morgen habe ich es einfach nicht mehr ausgehalten mit der Warterei!
Meine Geburtstags- und andere Geschenke, sowie die getopften Pflänzchen aus dem eigenen Bestand und auch noch ein paar selbstgekaufte warten ja schon seit geraumer Zeit auf's Beet.
Na, da ist noch zuviel Erde zu sehen. Das Ding ist doch größer als ich dachte.
Den Miniteich habe ich auch gefüllt und mit einer Minibinse und kleiner Iris besiedelt.
Die Seerosenblüten sind aus Plastik ;-) verzeiht mir die kleine Albernheit! Schön ist es geworden, viel Arbeit war es! Ich denke schon am nächsten Projekt herum ... LG, Anke

Samstag, 11. April 2009

... Steine schleppen ( Kräuterspirale Teil 1 )

Wir haben ein neues Gartenprojekt!

Ein ganz sehnlicher Wunsch von mir ist es, eine Kräuterspirale zu bauen.

Dafür gibt es mehrere Gründe:

Ich finde so ein Objekt im Garten ausgesprochen schön.

Ich liebe Küchen- und auch Heilkräuter und verwende sie fast täglich.

Diese von der Natur inspirierte Form ist eine meiner allerliebsten.

Also habe ich mir zum Geburtstag "Steinchen" gewünscht. Keine lupenreinen, geschliffenen, zu Schmuck verarbeiteten sondern 3,5 t Granit. Die Klunker haben wir im Steinbruch geladen und nach Hause gezogen. Hier werden sie gerade an der hinteren Grundstücksgrenze abgeladen. Glücklicherweise hat der Hänger eine Kipp-Hydraulik!
Und da liegt er nun - mein Haufen Steine!
Ein paar Tage hat's noch gedauert, bevor es losgehen konnte. Nun ist Handwerkszeug und Material bereit und die Felsen geraten in Bewegung!
Wir basteln uns einen Zirkel aus Tomatenstäben und Schnur und streuen die Grundfläche der Spirale mit Mehl ab. Die Nord-Süd-Achse wird markiert.
Für den Kern nehmen wir Pflanzsteine um Höhe zu gewinnen. Die kosten nur ein Bruchteil vom Granit und sind später, wenn die Erde mal angefüllt ist, sowieso nicht mehr zu sehen.
Schicht um Schicht werden die Felsbrocken aufgesetzt und stabilisiert. Ein mühsames Puzzle. Die Steine sind echt schweineschwer! Der Pavillion wandert als Schattenspender mit der Sonne.
Der "Rohbau" ist fertig. ... und das mit der Blickachse beim Betreten des Gartens durch den Rosenbogen stimmt auch fast ;-)
Zur Aussteiffung haben wir noch zwei Querriegel eingebaut. Sie sollen mir außerdem als Plattformen dienen, auf denen ich später stehen kann, wenn ich an die Mitte der Spirale herankommen will.
Ein Blick von oben. Die Speissbütt markiert den Bereich, wo zum Schluß der Miniteich eingelassen wird.
Vorerst wird diese allerdings heute noch als Abstelltisch für das sehr wohlverdiente Feierabendbierchen zweckentfremdet.
Schluß für heute !!! (Teil 2 folgt)

Und jetzt geh ich dann mal auf die Couch!

Ich wünsche Euch allen FROHE OSTERN!

Möge uns dieses großartige Wetter über die Feiertage erhalten bleiben!

LG, Anke

Donnerstag, 2. April 2009

... auf die Suche

tja, was ist denn nun los??? Meine ganzen Lieblingsblogs, die ich auf der rechten Seite gespeichert hatte, sind plötzlich alle verschwunden. Hhmmm,wie ärgerlich. Hoffentlich finde ich Euch alle schnell wieder! LG, Anke